"Der Volkseinwand im Freistaat Sachsen - Die Diskussion um das fakultative Referendum auf Antrag des Staatsvolkes-" in: Sächsische Verwaltungsblätter (SächsVBl.) 2022, S. 1 ff.


"Volksrechte in Deutschland",                                                                                                in: Kiewer Razumkow-Zentrum [Hrsg.), Das All-Ukrainische Referendum, Kiew 2022, (Im Erscheinen)


"Das fakultative Referendum und dessen aktuelle Entwicklung  in Deutschland", Tagungsband des Institut für Ostrecht ( IOR) Münschen in Regensburg, anlässlich der Konferenz gemeinsam veranstaltet mit der Universität Regensburg und den ukrainischen und kasachischen Projektpartnern am 5./6.11.2021  zum Thema „Direkte Demokratie im Rechtsstaat“, 2022, (im Erscheinen)


"Der Volkseinwand: verfassungsrechtlich zulässig, verfassungspolitisch sinnvoll", (gemeinsam mit Christopher Schmidt), in Landes- und Kommunalverwaltung (LKV) 12/2021

 

"Bürgerbegehren und Bürgerentscheid - die Hürde des Kostendeckungsvorschlages",

in: Peter Neumann/Denise Renger [Hrsg.], Sachunmittelbare Demokratie im interdisziplinären und internationalen Kontext 2012/2013 - Bürgerbegehren und Bürgerentscheid I Schweiz / Mittel- und Osteuropa; Nomos-Verlagsgesellschaft 2015, Studien zur Sachunmittelbaren Demokratie (StSD) Bd. 15,  S. 330,  im Erscheinen


„Bürgerbegehren und Bürgerentscheid in der anwaltlichen Praxis: Rechtliche Voraussetzungen und prozessuale Durchsetzung",

in: Quaas, Michael/Deutsches Anwaltsinstitut [Hrsg.], Rechtsprobleme der Energiewende, Nomos-Verlagsgesellschaft, 2015, S. 231 ff.  (Überarbeitung aus 2014, s.u.)


„Bürgerbegehren und Bürgerentscheid in der anwaltlichen Praxis: Rechtliche Voraussetzungen und prozessuale Durchsetzung",

in: Quaas, Michael [Hrsg.], 20. Jahresfachtagung Verwaltungsrecht des Deutschen Anwaltsinstituts (DAI), 2014


(Sach-)Direkte Demokratie in den Verfassungen der Staaten Mittel- und Osteuropas, 

in: Peter Neumann/Denise Renger [Hrsg.], Sachunmittelbare Demokratie im interdisziplinären und internationalen Kontext 2011/2012 - Mittel- und Osteuropa / Deutschland nach Stuttgart 21", 2014, S. 13 ff.


Die Verfassung der Republik Kroatien,  

in: Beate Neuss [Hrsg.], „Kroatien in der EU –
neue Perspektiven auf das europäische Projekt“, 17. Politik- und Regionalwissenschaftliches Symposium TU Chemnitz, Verlag Dr. Kovač,  Hamburg 2015


 60 Jahre Debatte um direkte Demokratie in Deutschland: Das Referendum - in der Schweiz bewährt, in Deutschland nicht diskutiert  - seit Stuttgart 21 zumindest beachtet",  

in: Peter Neumann/Denise Renger [Hrsg.], Sachunmittelbare Demokratie im interdisziplinären und internationalen Kontext 2011/2012 - Mittel- und Osteuropa / Deutschland nach Stuttgart 21", 2014

"Sachunmittelbare Demokratie in den Kommunen der Weimarer Republik - das Beispiel Sachsen; Forschungsergebnisse zur (Sach-)direkten Demokratie aus den 1920/30er Jahren (wieder)entdeckt)", in: Sächsche Verwaltungsblätter (SächsVBl.), 2014, S. 11 f. (zugleich Rezension von Schmidt, Christopher, siehe Buchbesprechungen).


Bürgerbegehren und Bürgerentscheid. Rechtliche Voraussetzung und prozessuale Durchsetzung,                                                                                                                       in: DAI - Deutsches Anwaltsinstitut e.V., "20 Jahre Jahresarbeitstagung Verwaltungsrecht",  S. 181 ff., 2014 


Gesetzgebungstechnik und direkte Demokratie in Deutschland - Plädoyer für eine Neuordnung der Volksgesetzgebung und der qualifizierten Massenpetitionen im Landesverfassungsrecht in Deutschland,
in: Peter Neumann/Denise Renger [Hrsg.], Sachunmittelbare Demokratie im interdisziplinären und internationalen Kontext 2009/2010 - Deutschland, Liechtenstein, Österreich, Schweiz und Europa; Nomos-Verlagsgesellschaft 2012,  (Studien zur Sachunmittelbaren Demokratie (StSD) Bd. 9,  S. 246


Regelungsbestand der Sachunmittelbaren Demokratie in Deutschland 2009,
in: Peter Neumann/Denise Renger [Hrsg.], Sachunmittelbare Demokratie im interdisziplinären und internationalen Kontext 2008/2009 - Deutschland, Österreich, Schweiz; Nomos-Verlagsgesellschaft 2011, (Studien zur Sachunmittelbaren Demokratie (StSD) Bd. 7,  S. 311


Dresden- Waldschlösschenbrücke und direkte Demokratie, in: Heussner, Hermann K./Jung, Otmar (Hrsg.), Mehr direkte Demokratie wagen, 2009, S. 381 ff.

 

Bürgerbegehren und Bürgerentscheid,
in: Mann, Thomas/Püttner, Günter [Hrsg.], Handbuch der kommunalen Wissenschaft und Praxis, Band I (Grundlagen und Kommunalverfassung); 3. Aufl. Springer Verlag 2007


Personenbezogene Vermögenseinziehung bei straf- und verwaltungsrechtlicher Rehabilitierung,
in: Zeitschrift für Offene Vermögensfragen (ZOV) 2003, S. 283 ff.


Reform der sachunmittelbaren Demokratie in der Verfassung des Landes Nordrhein-Westfalen,
(Zur Verfassungsreform im Jahre 2002)
in: Nordrhein-Westfälische Verwaltungsblätter (NWVBl.);2003, S. 1 ff.


Durchbruch bei der Ausgestaltung der Volksgesetzgebung - Finanzvorbehalte nach der Verfassung des Freistaates Sachsen,
(Zur Entscheidung des Sächsischen Verfassungsgerichtshofes zum Volksbegehren; Zukunft braucht Schule)
in: Sächsische Verwaltungsblätter (SächsVBl.) 2002, S. 229 ff.


Die Entwicklung der Rechtsprechung zu Volksbegehren und Volksentscheid nach der Deutschen Einheit,
(Rechtsprechung zur unmittelbaren Demokratie),
in: Theo Schiller/Volker Mittendorf [Hrsg.], Direkte Demokratie - Forschungsstand und Perspektiven, Westdeutscher Verlag, 2002, S.115 ff.


Reform der Volksgesetzgebung im Freistaat Thüringen,
(Darstellung der Volksbegehren Mehr Demokratie in Thüringen 1+2),
in: Monographie: Sachunmittelbare Demokratie im Freistaat Thüringen, Nomos-Verlagsgesellschaft, 2002, 249 Seiten, 48,- Euro;
Peter Neumann [Hrsg.], mit Beiträgen von Peter Neumann, Christoph Degenhart, Peter M. Huber/Stefan Storr/Michael Koch, Gebhard Kirchgässner, Reinhard Schiffers, Helmut Siekmann und dem Urteil des Thüringer Verfassungsgerichtshofes vom 19. Dezember 2001 VerfGH 4/01., S. 21 ff.


Die zunehmende Bedeutung der Volksgesetzgebung im Verfassungsrecht - Das Beispiel Nordrhein-Westfalen,
(Verfassungsändernde Volksgesetzgebung in NRW, Erfordernis von Quoren bei der verfassungsändernden Volksgesetzgebung, Art. 28 Abs. 1 GG, Notwendigkeit von Finanzvorbehalten nach Bundes- oder Landesverfassungsrecht),
in: Monographie: Die verfassungsrechtliche Ausgestaltung der Volksgesetzgebung, Baden-Baden 1999, S. 17 ff.


Staatszielbestimmungen in den Verfassungen der neuen Bundesländer,
(Terminologische Abgrenzung zu anderen Rechtsinstituten, Staatsziele in den einzelnen Landesverfassungen nebst Abgrenzung zu den Grundrechten, Erörterung der Streitfälle),
in: Monographie: Peter Neumann/Reiner Tillmanns [Hrsg.], Verfassungsrechtliche Probleme bei der Konstituierung der neuen Bundesländer, Berlin, 1997, S. 77 ff.


Staatsziele in der Verfassung des Freistaates Thüringen,
(Staatszielbegriff, Einordnung in das Verfassungsgefüge, Präambel, Gleichstellungauftrag, Behinderte, Wohnen, Bildung, Kultur und Sport, Umwelt- und Naturschutz/Tierschutz, Arbeit, Soziale Marktwirtschaft),
in: Landes- und Kommunalverwaltung (LKV), 1996, S. 392 ff.